Mittwoch, 4. Juni 2008

Orgon, Cloudbuster und Orgonjunkies

Nachdem nun schon versucht wurde, einen Motor mit Orgon zu betreiben, möchte ich mal dem sagenhaften Orgon etwas näher auf den Zahn fühlen....

Los gehts gleich mit folgender Frage:

Was versteht man unter Orgon, Orgonit und Cloudbustern?
Als Entdecker des Orgons gilt allgemein Wilhelm Reich, der bei wissenschaftlichen Experimenten zu "Bläschen" zerfallende Kleinstlebewesen beobachtete. Beim Betrachten der von ihm so genannten "Bione" unter dem Mikroskop bekamen er und seinen Mitarbeiter Bindehautentzündungen. Im Dunkeln sahen sie eine bläuliche Strahlung, welche von Reich in einem faradayschen Käfig isoliert wurde. Dort sah er weitere merkwürdige bläuliche Lichtblitze, die sich schnell kreisend bewegten. Bald darauf entdecke er auch auf dem nächtlichen Erdboden und am Himmel bläuliche Schwaden und Kreiselwellen - das musste eine Art Energie sein, die er schließlich Orgon nannte. Diese Energie ist seiner Meinung nach die universelle Lebensenergie, welche in freier Form überall in der Atmosphäre vorkommt. Jeder lebende Organismus enthielte Orgon und nehme dieses über die Atmung zu sich. Die Orgonenergie bildet nach Reich die Basis aller wichtigen Lebensprozesse, sie aktiviert Selbstheilungskräfte, wertet Wasser auf, hilft dem Körper beim Stressabbau, neutralisiert sogar Krebszellen, wandelt schlechte Energie in gute um usw. - kurzum: Orgon ist einfach megatoll!

Ein Mann Namens Welz fand - nachdem er Reichs Schriften studiert hatte - durch Versuche heraus, dass in organischem Harz eingegossene kleine Metallteile angeblich eine sehr starke Konzentration von Orgon produzierten. Er nannte in Harz eingegossende Metallspäne "Orgonit".
Ein Amerikaner - Don Croft - entwickelte das Orgonit weiter, indem er zusätzlich in das Harz Quarzkristalle einfügte und damit seiner Meinung nach die Wirkung erhöhte. Er baute davon mehrere Varianten, so Towerbuster (TB), Heilige Handgranaten (HHG) und Cloudbuster (CB).
Towerbuster bestehen aus Harz, Metallspänen und einem Quarzkristall, welcher mittig angeordnet ist und wiegen etwa 100g, so sieht ein TB aus.
Eine HHG zieht "schädliche" Energie an, wandelt sie in "gute" Energie um und gibt diese wieder ab. Im Unterschied zum TB beinhaltet die HHG (Foto) fünf Bergkristalle.
Ein CB besteht aus mehreren Kupferrohren, die senkrecht in einem mit Harz, Kristallen und Metallspänen gefülltem Gefäß wie beispielsweise einem Eimer stecken. CBs (Foto) sind insbesondere dafür gedacht, böse (aber real nicht vorhandene) Chemiewolken zu vertreiben und die Atmosphäre zu reinigen.

Reich und andere Wissenschaftler
Zusammengefasst kann man also sagen, dass in Harz eingegossene Metallspäne wahre Wunder vollbringen sollen - was mich sehr, sehr skeptisch macht.
Aber Wilhelm Reich war Wissenschaftler - er leitete beispielsweise von 1924 bis 1930 das Wiener Seminar für Psychoanalytische Therapie - wieso sollte er hanebüchenes Zeug erfinden?
Reich bat Albert Einstein um eine Unterredung, in der er seine Forschungsergebnisse präsentierte und Einstein sich im Anschluss einen Orgonakkumulator schicken ließ. Seine Antwort muss für Reich aber ernüchternd gewesen sein: Die Ergebnisse wurden von Einstein bestätigt, diese wurden von ihm aber konventionell-wissenschaftlich gedeutet, u.a. schrieb er in einem Brief:"„Ich hoffe, dass dies ihre Skepsis entwickeln wird, dass sie sich nicht durch eine an sich verständliche Illusion trügen lassen.“
Einen langen Brief, in dem Reich seine Interpretation der Ergebisse ausführlich darlegte, beantwortete Einstein nicht mehr.

Reich verfiel offensichtlich immer mehr dem Wahn, die Weltenergie entdeckt zu haben und vermutete hinter fehlgschlagenen Experimenten mit Orgon eine Verschwörung gegen ihn. Er missachtete einen Gerichtsbeschluss, nachdem er alle "Orgonakkumulatoren" und damit im Zusammenhang stehende Schriften vernichten sollte. Als dann einer seiner Mitarbeiter Orgonakkumulatoren über die Staatsgrenze transportierte wurde Reich verhaftet und zu wegen Missachtung das Gerichts zu zwei Jahren Gefängnis vererteilt, wo er 1975 starb. (Meiner Meinung nach war die Verurteilung ein Fehler, so entstand nämlich vermutlich die Legende um den Reich'schen Orgonkram.)
Einen Artikel über Reich gibt es hier im SPON zu lesen.

In den Jahren 1991 bis 1994 wurde an der Freien Universität Berlin, Abteilung für Naturheilkunde, ein Forschungsprojekt mit dem Namen "Orgon-Biophysik - Kritische Annäherung an die biophysikalischen Arbeiten von Wilhelm Reich" durchgeführt.

Das Ergebnis lautete wie folgt:
Im baugleichen Nachvollzug der Experimente konnten tatsächlich die selben Phänomene beobachtet werden, wie sie von Reich beschrieben wurden. Die Analyse der Versuchsdesigns und der Einsatz moderner Meßtechnik zeigte jedoch, daß alle auftretenden Phänomene durch klassische physikalische Effekte erklärbar sind. Ein Hinweis auf eine spezifische Lebensenergie konnte nicht gefunden werden. Die Untersuchung von Reichs Originalgeräten im Wilhelm Reich Museum in Rangeley, USA, brachte gravierende Mängel der von ihm verwendeten Meßtechnik zu Tage und ließ vermuten, daß Reich sich nicht genügend in Grundlagen und Methodik der experimentellen Physik, insbesondere der Meßtechnik eingearbeitet hatte, um die von ihm beobachteten Effekte in geeigneter Weise zu interpretieren. An mehreren Stellen konnte gezeigt werden, daß Reich in seiner Arbeit Meßfehlern und Experimentator-Effekten unterlag. Entsprechend erscheint die von ihm aus den Experimenten abgeleitete Theoriebildung einer spezifischen Lebensenergie unhaltbar. Dieser Eindruck wurde durch die Analyse aller von Reich hierzu veröffentlichten Texte bestätigt.

Zusammenfassung

Ein steigendes Interesse von Ärzten und Patienten an der Lebensenergie-Theorie (Orgon) von Wilhelm Reich machte eine kritische Evaluation seiner Postulate notwendig. Ein entsprechendes Forschungsprojekt an der Freien Universität Berlin fand ausschließlich gravierende Mängel in Reichs experimenteller und theoretischer Arbeit zum Lebensenergie-Begriff. Ein Hinweis auf eine spezifische Lebensenergie konnte in Reichs biophysikalischen Arbeiten nicht gefunden werden.


Quelle: http://www.datadiwan.de/netzwerk/index.htm?/harrer/ha_001d_.htm

Was bewirkt Orgon?
Googelt man nach "Orgon", "Orgonit" und "Cloudbuster" findet man allerlei Leute, die diese Dinge herstellen und verteiben. Natürlich haben den Webseiten zufolge die Rodukte alle die von Reich und Don Croft beschriebenen Eigenschaften. Wer sich gerne einen mit Metallspänen gefüllten Harzklumpen in die Wohnung stellt und sich daran erfreut sollte keine Probleme bekommen.
Schwierig wird es aber dann, wenn Orgon zur Religion erhoben wird und als Allesheiler verwendet wird. Es gibt tatsächlich Menschen, die sich von Orgon psychisch abhängig gemacht haben und ihren Lebensinhalt darin sehen, sich und die Welt mit dem Verteilen von Orgonit heilen zu müssen. Da werden unter dem Bett TBs aufgestellt (ohne kann man gar nicht mehr schlafen...), Orgonit wird zur Reinigung(!!) der Flüsse in ebendiese geworfen und es werden mit Hilfe von HHGs Kernkraftwerke gereinigt (?!?!). Will man die bösen eingebildeten Chemiewolken (Chemtrails) vertreiben wird ein CB gebaut und in den Garten gestellt - verziehen sich die Wolken funktioniert der CB hervorragend, bleiben sie da, ist der CB zu schwach (interessanterweise funktionieren CBs bei einer Hochdruckwetterlage immer super, bei einem Tief gibt es frustierte CB-Besitzer).

Ehrlich gesagt kommen mir viele Orgonauten als Mitglieder einer Sekte vor, die ihre Umwelt und damit ihre Mitmenschen mit "Orgongeschenken" zwangsbeglücken müssen.
Besonderes in Georg Ritschls CB-Forum scheint es viele Leute zu geben, die zwanghaft religiös dem Orgon verfallen sind und ohne diesem Wundermittel offensichtlich nicht mehr lebensfähig sind - medizisch wäre das die Wirkungsweise einer Droge - deswegen auch "Orgonjunkies".

Dabei kommt es zu "Hilferufen" wie diesem hier:

Hallo, mein Name ist Sterntaler und ich komme aus Kanada. Ich bin zwar erst ganz neu hier aber ich wollte nur mal fragen, ob ihr mir vielleicht helfen könnt mit boosting.

Mein Freund, durch den ich Orgonit kennengelernt hab und mit dem ich schon 9 Monate zusammen bin, der auch ein Anbieter hier in Canada ist auf Vancouver Island, geht im Moment durch eine Krise.
Wir sind beide immer sehr oft angegriffen worden, doch in letzter Zeit ganz schlimm. Jetzt wo unsere Beziehung am seidenen Faden baumelt, hat er aufgegeben und will ab jetzt nicht mehr Orgonit machen oder giften gehen.
Er ist praktisch der Einzige auf der Insel hier, der es macht und auch sehr schöne Sachen gestaltet.

Ich mache mir sehr sehr grosse Sorgen um ihn und wollte mal fragen, ob ihr mir vielleicht helfen könnt, ihn zu boosten, damit er nicht untergeht.
Ich habe ihn heute schon ganz doll geboosted, weiss aber nicht, ob ich es richtig mache, weil ich eben neu bin zu allem.
Er heisst Steve und hier ist sein website: ww.islandorgonite.ca
Bitte hilft uns damit er wieder Mut fasst und doch nicht aufhört, denn es liegt im ganz doll am Herzen diese Orgonitbewegung.
.....
(Ich sehe grade, dass der Originaltext verändert wurde, den hatte ich mir aber so vor einiger Zeit bei meinen Recherchen gespeichert.)

Man sieht: Wenn Leute "ätherische Attacken" für bare Münze nehmen und an die Wirksamkeit von Orgon glauben werden sie leicht ein Opfer ihres Glaubens.

Mein Fazit: Orgon ist eine Illusion von Menschen, die gern an überirdische Dinge glauben und bereit sind, ihr Seelenheil im Anwenden von imaginärer Energie zu suchen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Tja, früher dachten die Leute halt, je mehr Ave Marias sie sprächen, desto gesünder würden sie werden. Wen das heute nicht mehr reizt, gibt sein ganzes Geld für Metallspan-Harzklumpen aus und fixiert sein Leben auf eben diese.

Anonym hat gesagt…

Wenigstens hat so jemand sein Leben fixiert, was anderen scheinbar noch fehlt. Insbesondere dem Autor des Beitrages, der nur anprangert aber keine wirkliche Gegendarstellung darbringen kann. Viele gehaltlose Worte.

Anonym hat gesagt…

an alle orgos! ihr solltet einfach
mal anfangen zu Leben u aufhören
euer "Leben" zu "fixieren".
ps wenn du denkst das du denkst
dann denkst du nur du denkst.